Umweltmanagement

Wir wirtschaften nachhaltig und schonen Ressourcen.

Unserer Umwelt verpflichtet.

ABL-TECHNIC entlackt weltweit beschichtete Werkstücke. Dies verpflichtet uns zu einem besonders verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt und zum nachhaltigen Wirtschaften. Wir erfüllen selbstverständlich deutsche und internationale Umweltauflagen und haben ein nach DIN EN ISO 14001 zertifiziertes Umweltmanagementsystem.
Wir entwickeln aktiv neue umweltschonende Verfahren: So verzichten wir beispielsweise weltweit auf den Einsatz von polychlorierten Lösemitteln (CKW), da diese nicht umweltschonend zu entsorgen sind. Stattdessen verwenden wir eigens entwickelte Rezepturen aus hochsiedenden organischen Verbindungen, die wir rückstandsfrei recyceln.

Wärmerückgewinnung

Für einen nachhaltigen Umgang mit Energie hat ABL-TECHNIC weltweit die Pyrolyseöfen in thermischen Anlagen mit einem effektiven Verfahren zur Wärmerückgewinnung ausgestattet. Dabei werden die ca. 800°C heißen Abgase aus der thermischen Nachverbrennung in einem Wärmetauscher zum Erhitzen des Heizkreislauf-Wassers verwendet.

Beispielsweise erwärmen wir so die Prozessbäder in unseren chemischen Anlagen ohne zusätzlichen Energieverbrauch. Neben der deutlichen Reduktion des Gas- und Stromverbrauchs werden auch Schadstoffemissionen verringert und Kosten gespart.

Abwasserbehandlung

Ziel der Abwasserbehandlung ist die Wiederherstellung der natürlichen Wasserqualität. Sauberes Wasser ist eine der wichtigsten Ressourcen auf unserem Planeten. Deshalb übernehmen wir für die Aufbereitung unseres Abwassers selbst die Verantwortung und verwenden dafür in unseren Werken unterschiedliche Methoden:

Chemisch-physikalische Behandlung

Hier wird das Abwasser in Tanks gesammelt und chemisch neutralisiert, um Schwermetalle und Schadstoffe zu lösen. Nach weiteren Filterungsprozessen entsteht damit eine reine Wasserqualität und das Wasser kann in den natürlichen Wasserkreislauf zurückgeleitet werden.

Abwasser-Verdampfungsanlagen

Bei diesem Verfahren trennen wir durch Kondensation die Schadstoffe vom Wasser und führen es in den Produktionskreislauf zurück. Dadurch wird lediglich ein Zehntel des vorher verbrauchten Frischwassers benötigt und die Abwassermenge um 90% reduziert. Das bei der Verdampfung anfallende Konzentrat wird von zertifizierten Fachbetrieben entsorgt.

Reduktion der Abwassermenge um...
90 Prozent

Abwasser-Verdampfung in Pyrolyseöfen

Durch eine Modifikation nutzen wir die Sprühkühler unserer thermischen Anlagen für die Verdampfung von Abwasser. Der saubere Wasserdampf wird in Entlüftungsanlagen geleitet. Die zurückbleibenden Feststoffe werden wiederum von zertifizierten Unternehmen entsorgt.

Entsorgung

Entsorgung von Entlackungsmedien

Die Entsorgung von Entlackungsmedien wird bei ABL-TECHNIC bereits vor deren Verwendung geplant. Prinzipiell minimieren wir den Einsatz schwer abbaubarer Chemikalien und ersetzen diese möglichst durch umweltverträgliche Entlackungsmedien. Beispielsweise verzichten wir weltweit auf den Einsatz von polychlorierten Lösemitteln (CKW). Um die Entsorgung der Entlackungsmedien kümmern wir uns in der Regel selbst: Nur so können wir weltweit einen einheitlichen Standard für die umweltgerechte Entsorgung erfüllen.

Entsorgung organischer Lösemittel
Bei der Softentlackung werden organische Lösemittel verwendet. Durch den kontinuierlichen Lackeintrag verliert das Lösemittel an Wirkung und muss regelmäßig ausgewechselt werden. Das verschmutzte Lösemittel kann auf verschiedene Arten entsorgt bzw. wiederaufbereitet werden:

Destillation: Viele unserer Eigenrezepturen können durch Destillation bis zu 60% zurückgewonnen und wieder verwendet werden. Das mit der Destillation entstandene Konzentrat (Lackschlamm mit Lösemittel) wird aufgrund des hohen Heizwertes als Ersatzbrennstoff für Kraftwerke verwendet.
Ersatzbrennstoffe: Lösemittel, die aufgrund ihres hohen Siedepunktes nicht destillierbar sind, werden an Kraftwerke als Ersatzbrennstoff abgegeben. Somit werden wertvolle Energieressourcen geschont.

Entsorgung anorganischer Medien (Säuren)
Die Entsorgung der mit Lack verunreinigten Säuren erfolgt in thermischen Verfahren. Dabei wird die Säure bei bestimmten Temperaturen in ihre Elementarbestandteile zerlegt. Die in der Säure enthaltenen Feststoffe und Lackreste verbrennen dabei nahezu rückstandsfrei zu CO² und Wasser.

Durch Abkühlung, Destillation und speziellen nachgeschalteten Verfahren werden die im Abgasstrom befindlichen Elementarbestandteile entweder wieder zusammengeführt und neue Säure produziert, oder voneinander getrennt und direkt als Produkt (z.B. SO²-Gas) weiterverwendet. Somit entsteht ein Recyclingkreislauf, bei dem nahezu alles wiederverwendet werden kann. Der Anfall an Abfall, der eingelagert werden muss, wurde so bei ABL-TECHNIC auf ein absolutes Minimum reduziert.

0
Wir setzen 100 % auf Umweltschutz

Unserer Umwelt verpflichtet

Wir fühlen uns zu einem besonders verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt und zum nachhaltigen Wirtschaften verpflichtet.

Über Uns

Wir stehen für moderne Technologien, höchste Qualität und finden die optimale Lösung für Ihre individuellen Probleme!

Kontakt

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt – überzeugen Sie sich selbst.